Hochzeit Manuela und Martin 09102021  196.jpg

Manuela & Martin

Hochzeitsfotograf in Pitten

Die Hochzeit von Manuela und Martin war ursprünglich für Sommer 2020 geplant. Da eine Feier so wie sie sich das vorstellten dank Corona nicht möglich war, wurde auf Herbst 2020 verschoben. Auch da war eine Feier, so wie sie sich das vorstellten nicht möglich. Also wurde standesamtlich im ganz kleinen Familienkreis geheiratet. 

Im Sommer 2021 wurde dann der Termin für die freie Trauung angesetzt, doch auch daraus wurde nichts. Erst im Oktober 2021 konnten sie dann endlich so heiraten wie sie es sich gewünscht hatten.

Ganz traditionell trafen sich die Gäste vor der Trauung beim Bräutigam. Mit Musik und netten Gesprächen wurde sich auf die Feier eingestimmt. Zu Fuß machte sich die Hochzeitsgesellschaft auf den Weg zur nicht weit entfernten Hochzeitslocation.

Im wunderschönen Garten vom Restaurant Unger-Pitten gaben sich Manuela und Martin in einer freien Trauung vor ihren Freunden und Familie noch einmal das Ja Wort. 

Roman, von einfachtrauen  gestaltete die Trauung sehr persönlich. Angefangen bei der Liebesgeschichte der Beiden bis über die Ringübergabe durch die Gäste war es eine gelungen und unterhaltsame Zeremonie.

Für den größten Lacher, und mir unvergesslichen Moment sorgten aber Manuela und Martin. Nachdem sie die Ringe getauscht hatten, gab es nicht etwa "den" Kuss sondern mal einen förmlichen Handshake. Der war aber absolut nicht geplant sondern passierte einfach aus der Situation heraus. Für eine Sekunde lang war es muksmäuschenstill bis sich alle wieder gefangen hatten und laut loslachten. Ein herrlicher Moment. Der Kuss folgte natürlich gleich drauf.